Alle Folgen

#18 Wie sieht Soziale Arbeit in der Straffälligenhilfe aus?

Sozial Pod Aktuell - Spezialsendung


„Der Zwangskontext (…) hat damit zu tun, dass die Menschen Hilfe bekommen, die sie nicht freiwillig aufsuchen.“

Fragen über Fragen:

  • Wie sieht Soziale Arbeit in einer Justizanstalt aus?
  • Was versteht man genau unter Zwangskontext & Bewährungshilfe?
  • Welche Erwartungen und Herausforderungen haben Sozialarbeiter*innen im Justiz-Kontext?
  • In welchem Spannungsfeld stehen Sozialarbeiter*innen zwischen Justiz, den Häftlingen & der Gesellschaft?
  • Wie kann gerechte Täter*innen-Arbeit aussehen?
  • Wie betroffen sind die Haftanstalten von der Corona Krise?
  • Und wie kann Social & Physical Distancing tatsächlich in diesen Justizanstalten funktionieren?

„Die Soziale Arbeit (…) arbeitet Großteils mit Gesichtsschildern – und nicht mit Masken, sodass man einfach sichtbar bleibt, weil es ganz wichtig ist – vor allem in dem Bereich – weil Menschen sonst schwer einschätzbar sind.“

Das und noch viel mehr in der heutigen Informationssendung zum Thema „Soziale Arbeit in der Straffälligenhilfe”.

„Es geht darum zu schauen, warum ist da jemand in diese Situation geraten?! Das heißt nicht, ihn von der Schuld zu befreien, oder zu sagen – ist eh gut – sondern sich damit auseinanderzusetzen.“

Ich habe das Interview – coronaklassich von Home Office zu Home Offie – mit Frau Ulrike Plaschka geführt. Sie ist Professorin an der FH Campus Wien, Professorin an der STa Christiana und war jahrelang in der Bewährungshilfe bei NEUSTART als Sozialarbeiterin tätig.

Buch- und Filmempfehlungen:

Mehr Infos zum Werbepartner: 

https://www.audible.de/?source_code=PNHFAP02004082000D8

Mehr Infos zum Sozial Pod: